Ev. Auferstehungsgemeinde Mainz | Am Fort Gonsenheim 151 | 55122 Mainz | 06131-320972 |
Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Mo bis Fr von 11-13 Uhr.
Kontakt | AnfahrtImpressum & Datenschutz

GOTTESDIENSTE

Jeden Sonntag um 10 Uhr...

... feiert die Auferstehungsgemeinde Gottesdienst: immer mit Abendmahl, immer mit Kindergottesdienst 

altar


Unser Feiern lebt aus der Freude an lebendiger Liturgie und am Abendmahl."

So steht es in der Beschreibung unserer Gemeinde. Die Freude an lebendiger Liturgie werden Sie in jedem Gottesdienst erleben. Hier beschreiben wir die Gottesdienstliturgie, damit Sie gut mitfeiern können.

Sie finden die Liturgie auch in der Kirche. Bei jedem Platz liegt ein Heft. sodass Sie den Gottesdienst aktiv mitmachen können.

Erster Teil: Wir kommen zu Gott

Eröffnung

Wir stehen an vier zentralen Stellen des Gottesdienstes auf, um uns die Gegenwart Gottes besonders bewusst zu machen: beim ersten Lied, beim Evangelium, bei den Einsetzungsworten und beim Segen.

Choralvorspiel

Einzug der Liturgen

Lied

Liturg: Wir sind zusammen im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Gemeinde: Amen
Liturg: Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn,
Gemeinde: der Himmel und Erde gemacht hat.
Liturg: Der Herr sei mit euch
Gemeinde: und mit deinem Geist.

Begrüßung

Gebete

Die 150 Psalmen stehen in der Mitte der Bibel. Seit 3000 Jahren helfen sie Juden und Christen auszudrücken, was sie Gott sagen wollen.

Gesungener Psalm, endend mit
Gemeinde: ....Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Liturg: Bitte um Gottes Erbarmen

Gemeinde: Kyrie eleison – Herr, erbarme dich. Christe eleison – Christe, erbarme dich. Kyrie eleison – Herr, erbarm dich über uns.

„Kyrie eleison“  ist griechisch und bedeutet „Herr, erbarme dich“.

Liturg: Zuspruch der Gnade Gottes

Gemeinde: Ehre sei Gott in der Höhe und auf Erden Fried, und den Menschen ein Wohlgefallen. Amen.

Liturg: Kollektengebet

Gemeinde: Amen.

Beim Kollektengebet wird kein Geld gesammelt, sondern die wichtigen Themen des Gottesdienstes werden zusammengefasst und vor Gott gebracht.

Zweiter Teil: Wir hören, was Gott uns sagt

Kindersendung

Lied: Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht; es hat Hoffnung und Zukunft gebracht; es gibt Trost, es gibt Halt in Bedrängnis, Not und Ängsten, ist wie ein Stern in der Dunkelheit.

Beitrag aus dem Kinder-oder Jugendgottesdienst

Die Kinder und Jugendlichen von 3 bis 14  Jahren sammeln sich. Sie feiern diesen Teil des Gottesdienstes in ihren Gruppen. Eltern mit Kindern bis 3 Jahren bitten wir, währenddessen im Gemeindesaal nebenan mit den Kindern zu spielen. Die Predigt wird dorthin übertragen; Sie können die Predigt ab Sonntagabend auch online auf der Website nachhören.

Evangelium

Das Evangelium ist der erste Höhepunkt des Gottesdienstes. Es erzählt uns, was Jesus gesagt und getan hat. Das Halleluja, der Entschluss zur Taufe und das Glaubensbekenntnis sind unsere Antwort darauf.

Lektor: Lesung des Evangeliums

Gemeinde: Halleluja.... (Liednummer wird angezeigt)

evtl. Taufe

Gemeinde:

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Predigt

Lied

Lesung des Predigttextes

Predigt

Lied

Fürbitten

Wir beten  für unsere Gemeinde, für die ganze Christenheit und für unsere Welt. Die Fürbitten werden bei uns von verschiedenen Gemeindegliedern vor Gott gebracht.

Gebete

Gemeinde: Kyrie eleison.... (Liednummer wird angezeigt)

Dritter Teil: Wir teilen, was Gott uns gibt

Dankopfer

Das Abendmahl wird auch „Eucharistie“ genannt, das ist griechisch und bedeutet „Danksagung“. Wir geben Gott etwas von dem zurück, was er uns gibt – Brot, Wein, Geld – und er verwandelt es.

Lied, Einsammeln des Geldes

Brot, Wein und Geld werden zum Altar gebracht, Gebet über den Gaben

Anbetung

„Herr Zebaoth“ ist einer der biblischen Ehrentitel Gottes  und  bedeutet „Herr der (himmlischen) Heerscharen“.

Liturg: Der Herr sei mit euch

Gemeinde: und mit deinem Geist.

Liturg: Erhebt nun eure Herzen.

Gemeinde: Wir erheben sie zum Herrn.

Liturg: Lasst uns danksagen dem Herrn, unserem Gott.

Gemeinde: Das ist würdig und recht.

Lobgebet

Gemeinde: Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll. Hosianna in der Höhe! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn. Hosianna in der Höhe!

(evtl. andere Textfassung; Liednummer wird angezeigt)

Einsetzungsworte

Die Einsetzungsworte sind der zweite Höhepunkt des Gottesdienstes. Sie vergegenwärtigen, was Jesus Christus tat und was er tut: Er gibt sein Leben für uns. Deshalb können wir uns ihm anvertrauen, was wir mit dem Vaterunser ausdrücken.

Liturg: Einsetzungsworte

Gemeinde: Geheimnis des Glaubens: Deinen Tod, o Herr, verkünden wir, und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

(evtl. andere Textfassung; Liednummer wird angezeigt)

Bitte um den Heiligen Geist

Gemeinde: Vater unser im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Friedensbitte

Gemeinde: Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden. Amen.

Friedensgruß: Wir reichen uns die Hand und sagen: „Gottes Friede sei mit dir.“ Antwort: „Und auch mit dir.“

Austeilung

Wir sammeln uns in mehreren großen Runden rings um den Altar und empfangen Brot und Kelch. Die erste Gruppe sammelt sich unterhalb der Stufen.

Während der Austeilung können Sie die Lieder mitsingen oder still beten.

Alle Christen sind zur Eucharistie eingeladen, ganz gleich, zu welcher Konfession sie gehören. Auch Kinder können teilnehmen, wenn die Eltern dies möchten. Der Kelch, der ganz rechts (unter dem Birkenkreuz) gereicht wird, enthält Traubensaft, die anderen Wein.

Dankgebet

Gemeinde: Lobe den Herrn, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!

Dankgebet

Vierter Teil: Gott segnet uns

Informationen

Segen

Gemeinde: Amen, Amen, Amen.

Lied

Ev. Auferstehungsgemeinde Mainz, Am Fort Gonsenheim 151, 55122 Mainz | 06131-320972 |
Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Mo bis Fr von 11-13 Uhr. 
Kontakt | AnfahrtImpressum & Datenschutz